Neuer wöchentlicher Workshop Workshop Impro-Theater für Einsteiger ab Anfang März immer Montags 19-21 Uhr

Improtheater Hamburg Workshop
Vorstellung Improtheater Hamburg
Workshop Volker Hirschfeld Improtheater Hamburg

In die Tagesworkshops, Seminare oder regelmäßigen wöchentlichen Workshops zum Thema Improtheater und Selbsterfahrung, fließen umfangreiche Themen und Inhalte ein. So entsteht ein vielfältiges Programm aus neuen Erfahrungen und viel Spaß am Entdecken der eigenen Lebensfreude.

· Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung verbessern

 

· Spontaneität, Flexibilität und Kreativität trainieren

 

· Theater spielen und Spielfreude entdecken

 

· verschiedenste Rollen ausprobieren

 

· Improtechniken und Spiele erlernen

 

· Geschichten entwickeln

 

· „Verrücktsein“ und „Narrenfreiheit“ genießen

 

· Persönlichkeitsentwicklung

 

· Phantasie erwecken

 

· Persönlichkeitsanteile ausdrücken

 

· Kopf frei machen

 

· Intensive Körperarbeit

 

· Intuition und Impulsen vertrauen

 

· Kontakt mit Gefühlen und Emotionen

 

· Mehr Selbstbewusstsein und Authentizität

 

· Wichtigster Inhalt: unfassbar viel Spaß und Lebendigkeit

 

Sie möchten Ihre Selbstwahrnehmung verbessern, flexibler mit dem Ungewissen und Ungeplanten im Leben umgehen, Situationen und Umstände so wahrnehmen und annehmen wie sie sind? Sie möchten Ihre Spontaneität, Flexibilität und Kreativität trainieren? Sie erleben, privat oder beruflich, immer wieder Situationen, bei denen Ihnen erst hinterher bewusst wird, was Sie hätten sagen oder tun können? Sie möchten sich Ihrer Rollen im Leben bewusst werden und diese aktiv transformieren, hin zu mehr Authentizität und Lebendigkeit? Sie haben einfach Lust, Theater zu spielen und Ihre Spielfreude zu entdecken?
 
Improtheater bedeutet Schauspiel aus dem Moment, ohne vorgegebenen Text oder vorgefertigte Szenen und hat sich in den letzten Jahren zu einer eigenständigen Theaterform entwickelt, welche auch unter „Laien“ immer mehr begeisterte Anhänger findet. Angesprochen sind theater- und spielbegeisterte Menschen, die Lust haben, sich in verschiedenen Rollen auszuprobieren, umfangreiche Techniken und Spiele zu erlernen, Geschichten zu entwickeln und die einfach Spaß haben am „Verrücktsein“ und „Narrenfreiheit“ genießen. Selbsterfahrung und Entwicklung der eigenen Persönlichkeit haben dabei ebenso Raum, wie das Entdecken von Spontaneität, Kreativität und Flexibilität.
 
Viele Menschen glauben, keine Phantasie zu haben, nicht spontan oder witzig sein zu können. Beim Improvisationstheater geht es nicht um Vorgefertigtes, sondern um Spontanes entstehen lassen. Wir alle lieben es, in andere Rollen zu schlüpfen. Hier können wir dieses Bedürfnis ungehindert und frei ausleben. Das sich dabei zeigende Rollenrepertoire ist verblüffend, überraschend und nahezu unerschöpflich. Improvisationstheater bietet auch die Möglichkeit, ungeliebte, unerhörte und vor allem ungehörte Persönlichkeitsanteile spielerisch in einem geschützten und wertschätzenden Rahmen zum Ausdruck zu bringen. Behindernde Glaubenssätze kommen genauso zum Vorschein wie innere Kinder, Antreiber, Kritiker und versteckte Bösewichte.


Wir entdecken und entwickeln beim Improtheater Fähigkeiten wieder, die wir häufig schon als Kinder verloren haben bzw. derer wir uns selbst immer wieder beschneiden, wie zum Beispiel unsere ungehemmte Spielfreude und unsere natürliche Fähigkeit Geschichten zu erzählen. Wir entdecken, dass wir originell, spontan und kreativ sein können, wenn wir an Dinge wertungsfrei und nicht zu kopflastig herangehen. Gleichzeitig machen wir die Erfahrung, dass Spontaneität nicht mit dem Kopf gemacht wird. Intensive Körperarbeit ist ein wichtiger Bestandteil der Kurse und leistet einen großen Beitrag dazu.
 
Wir werden flexibler in bestimmten Situationen, lernen unserer Intuition und unseren natürlichen Impulsen zu vertrauen, die Wahrnehmung wird geschärft, wir sind besser in Kontakt mit Gefühlen und Emotionen. Unser Selbstbewusstsein (im Sinne von „sich selbst bewusst sein“) wird intensiviert. Die letzte Konsequenz ist mehr Lebendigkeit und Authentizität.
 
Du meinst, Du kannst „ES“ nicht tun oder traust Dich nicht...?
Dann bist Du genau richtig beim Improtheater!

Workshop Improtheater Hamburg

Reaktionen:

"Improtheater bei Volker gehört für mich zu den intensivsten und  bereicherndsten Erfahrungen, die ich im Sektor Selbsterfahrung erleben durfte. Die Zeit mit Dir hat das Vertrauen in meine Intuition wachsen lassen und gibt mir für meine Seminare jede Menge Skills an die Hand, um mein Publikum zu begeistern."

Marcel Rosenbach (NLP Trainer in Hamburg)

Ich möchte einfach mal sagen, dass ich die Erlebnisse im Kurs Improtheater und Selbsterfahrung sehr beeindruckend fand, und mindestens genauso viel über den kreativen Prozess gelernt habe wie in meinem ganzen Studium: Dass alles schon da ist, und dass es hervorkommt, wenn man mit seinem Willen und seinem Kopf zur Seite tritt und es einfach hervorkommen lässt, wenn man nämlich gar nichts tut, außer den richtigen Sender einzustellen und dann zuzuhören. Dass man gerade dann wahrhaftig ist, wenn man nichts hinzufügt. Und dass innen eine so große Quelle an Geschichten schlummert, dass man die Angst sausen lassen kann, sie könnte versiegen, wenn man sich nicht anstrengt. Dass man mit Anstrengung eher einen Deckel auf die Quelle setzt. Das habe ich auch hier und da schon gelesen, aber erst wenn man es erfährt, weiß man, was gemeint ist. Mir hat es jedenfalls viel Vertrauen eingeflößt, was meine Arbeit angeht (ich schreibe und zeichne), und dafür bin ich sehr dankbar! Vor allem, weil ich so einen Spaß dabei hatte!

Vielen Dank

 

Marei Schweitzer / Autorin und Zeichnerin

 

 

Normalerweise ist es oft anstrengend die Komfortzone zu verlassen.

- Sich für Sport aufraffen

- Mehr als 100% geben für die nächste Präsentation in Schule/Arbeit

- Den Job wechseln, anstatt den Jetzigen permanent zu bemängeln

- Nein sagen, auch wenn man lieber Everybody's Darling sein möchte

- uvm.

Was wäre, wenn dich jemand dabei unterstützt, regelmäßig deine Komfortzone zu verlassen?

Was wäre, wenn du während dem Verlassen deiner Komfortzone Spaß hast?

Was wäre, wenn du deine Komfortzone im Team überschreitest?

"Ist das dann überhaupt noch eine Anstrengung? Es muss doch eigentlich schwer sein, damit ich erfolgreich sein kann. Wie soll das funktionieren?"... Genau da setzt das Improvisationstheater an! Raus aus dem Kopf. Raus aus der Bewertung. Raus aus dem "sinnlosen" Denken und rein in den Moment. Keinen Plan haben und trotzdem handeln. Letztendlich dem vertrauen, was kommt.

Wenn du das erleben möchtest, dann kann ich diesen Improvisationsworkshop nur empfehlen!

 

Marvin von Papen / IT-Technologe